20
Oktober 2019
TAGE
Stunden
Min
Sek

Überqueren Sie die Brücke zu Fuß

Luso Halbmarathon-Lissabon

Der Luso Halbmarathon ist einer der beliebtesten Läufe Portugals. Die 21 km- Strecke beginnt an der Vasco da Gama-Brücke und endet am berühmten, direkt am Tejo gelegenen Platz „Praça do Comércio“.
Der Luso Halbmarathon-Lissabon und der EDP Lissabon-Marathon, die beide am gleichen Tag stattfinden, ziehen jedes Jahr portugiesische und internationale Marathongrößen sowie tausende von Läufern aus der ganzen Welt an, die die Freude am Laufen mit einem Besuch des wunderschönen Lissabons verbinden.

Beste zeit

01:02:22

Zeitlimit

3 Uhr

Teilnehmerlimit

15.000

Programm

Uhr

Programm

DONNERSTAG

17. OKTOBER 2019

10:00 – 20:00

Eröffnung der Sport- und Freizeitmesse „Sport Expo“, wo die Teilnehmer ihre Teilnehmerkits mit Startnummer und dem offiziellen T-Shirt des Wettbewerbs
abholen können.
Die Sport Expo findet im CCB – Centro Cultural de Belém (Praça do Império / Rua Bartolomeu Dias, 1449-003 Lissabon) statt.

FREITAG

18. OKTOBER 2019

10:00 – 20:00

Ausgabe der Teilnehmerkits auf der Sport- und Freizeitmesse „Sport
Expo“.

SAMSTAG

19. OKTOBER 2019

10:00 – 20:00

Ausgabe der Teilnehmerkits auf der Sport- und Freizeitmesse „Sport
Expo“.

SONNTAG

20. OKTOBER 2019

08:00

Start EDP Lissabon-Marathon

10:30

Start des Luso Halbmarathon

10:30

Start des EDP Mini Marathon

Strecke

Der Luso Halbmarathon führt zunächst über den Tejo. Über die Vasco da Gama-Brücke und den Norden Lissabons verläuft die Strecke in Richtung Stadtzentrum. Der Lauf endet zusammen mit dem EDP Lissabon-Marathon in der Altstadt an der Praça do Comércio.

Abfahrt

Brücke Vasco da Gama

Ankunft

Pça. do Comércio

Verpflegung

Wasser

6 km
9,5 km
12,5 km
15 km
17,6 km
20,1 km

Powerade

9,5 km
17,6 km

Frucht

15 km

Gel

12,5 km

Zeitlimit

3 Uhr

Entfernung

21km

Teilnehmerkit

Die Teilnehmerkits (mit Startnummer und offiziellem Marathon-Shirt) werden Donnerstag, Freitag und Samstag, 17., 18. und 19. Oktober von 10:00 bis 20:00 Uhr in der SportExpo, CCB – Centro Cultural de Belém, Praça do Império / Rua Bartolomeu Dias, 1449-003 Lissabon ausgegeben.
Bei der Abholung der Startnummer muss man den per E-Mail erhaltenen Anmeldebeleg vorzeigen. Die Startnummern können auch von Dritten abgeholt werden, sofern diese den Anmeldebeleg und eine Kopie des Ausweisdokuments des angemeldeten Teilnehmers vorlegen.
Das „Teilnehmerkit“ besteht aus:

einem Funktionsshirt

einer Startnummer

einem Beutel

Medaille

Teilnahme Kit Lieferung

CCB – Centro Cultural de Belém

Praça do Império / Rua Bartolomeu Dias, 1449-003 Lisboa

Tage 11. 12. und 13. Oktober

10:00h – 20:00h

Anfahrt zum Start

Nur Busse der Organisation dürfen zum Startbereich fahren. Die Busse fahren von 7:30 bis 9:00 Uhr vom Einkaufzentrum „Centro Comercial Vasco da Gama“ ab. Teilnehmer können die von der Organisation beauftragten öffentlichen Verkehrsmittel, d. h. Busse, Metro und Zug, auf Vorzeigen ihrer Startnummer kostenfrei nutzen um zum Vasco da Gama-Einkaufszentrum zu gelangen.

Centro comercial Vasco da Gama

Av. D. Joao II

1990-094 Lisboa

Regeln

1. Der 20. Luso Halbmarathon, der vom Maratona Clube de Portugal organisiert wird, findet am 20. Oktober statt. Der Lauf wird live vom Fernsehsender RTP übertragen und in Zusammenarbeit mit den Lissabonner Kommunalbehörden sowie anderen offiziellen Stellen organisiert.

2. Der Wettlauf über 21.097 Meter steht auf dem Wettbewerbskalender des Weltleichtathletikverbands und wurde für seine Organisation mit dem Gold- Label des IAAF ausgezeichnet. Zu seinen Teilnehmern zählen einige der besten internationalen Marathonläufer.

3. Der Luso Halbmarathon startet in Lissabon und endet dort an der Praça do Comércio. Die Strecke ist auf der Karte im Anhang unter Angabe folgender besonderer Startpunkte eingetragen:

  1. Freizeitläufer: Startpunkt auf der Vasco da Gama-Brücke (Richtung Süden- Norden), auf der Höhe des ersten Pfeilers. Das Ziel befindet sich im Praça do Comércio.
  2. Eliteläufer: Beim FORD kreisverkehr befindet sich ein weiterer Startpunkt, von dem aus jedoch nur "Elite"-Hochleistungsläufer sowie Läufer starten dürfen, die in den letzten drei Jahren beim Lissabonn Halbmarathon, beim Luso Halbmarathon oder bei einem anderen als Referenz geltenden Marathon die von der Organisation geforderte Höchstzeit – von unter 1h05min – erzielt haben. Bei den Frauen liegt die geforderte Höchstzeit bei 1h20min, wobei ebenfalls die vorstehend für Männer genannten Bedingungen gelten.
  3. Alle anderen, nicht unter den vorherigen Paragraphen fallenden Läufer, die jedoch (in den letzten 3 Jahren) einen Marathon unter 1h10m gelaufen sind (Lissabon-Marathon oder Portugal-Marathon), können eine VIP-Startnummer beantragen um auf der Vasco da Gama-Brücke in vorderster Position starten zu können. Dieser Antrag muss rechtzeitig schriftlich gestellt werden.
  4. Die Eliteläufer starten so, dass sie bei km 3 zu den anderen Läufern stoßen, die an der Vasco da Gama-Brücke starten.
  5. Die Eliteläufer erhalten besondere Start- bzw. Elitenummern.
  6. Unbeschadet der Bestimmungen der vorstehenden Buchstaben a) und b) behält sich die Organisation das Recht vor, spezielle Start- bzw. Elitenummern an Gäste auszugeben.

4. Die Organisation richtet alle km 5 eine Versorgungsstelle sowie eventuell weitere Stellen ein, die entsprechend ausgeschildert werden.

5. Für diesen Lauf über 21.097 Metern ist eine maximale Dauer von 3h30min angesetzt, was bedeutet, dass nach dieser Zeit die zuständigen Behörden die Strecke wieder für den Straßenverkehr freigeben. Läufer, die sich eventuell noch auf der Strecke befinden, müssen auf die Gehwege ausweichen, wobei die Organisation keine Haftung für eventuelle Unfälle übernimmt.

6. Anmeldungen können auf der offiziellen Seite des Marathons vorgenommen werden www.maratonaclubedeportugal.com

  1. Die entsprechenden Anmeldefristen und -gebühren können auf der offiziellen Website eingesehen werden.
  2. Die Anzahl der Anmeldungen ist auf 17.000 limitiert.
  3. Anmeldungen können nicht geändert werden. Sie sind persönlich und nicht übertragbar.
  4. Die Organisation erstattet in keinem Fall die Anmeldegebühr zurück.
  5. Sie kann zu jeder Zeit die Fristen aussetzen oder verlängern oder kann je nach technischen oder strukturellen Voraussetzung die Höchstzahl der Einschreibungen für den Wettbewerb ohne Vorankündigung erhöhen oder beschränken.
  6. VIP-Startnummern sind in beschränkter Anzahl verfügbar und für eine Gebühr von 150,00 € erhältlich.
  7. Die Organisation behält sich das Recht vor, VIP-Startnummern an von ihr eingeladene Läufer/Persönlichkeiten auszugeben.
  8. Inhaber von "Special VIP"-Startnummern haben folgende Rechte:

8.1 Inanspruchnahme der Beförderung vom offiziellen Wettbewerbshotel bis zum Start;

8.2 direkter Zugang zur Strecke vor den Läufern;

8.3 Bereiche zur Abgabe der Kleidung;

8.4 Zutritt zum VIP-Bereich am Ende des Laufs und Zugang zum Catering

8.5 Das "Läufer-Kit" wird bei der Übergabe der Startnummer ausgehändigt und enthält:

  • ein Funktionsshirt (erhältlich in 5 Größen, die nach Verfügbarkeit ausgegeben werden). Sollte eine bestimmte Größe nicht mehr vorhanden sein, werden Läufern andere Größen angeboten.
  • eine Startnummer mit ID-Chip;
  • einen individueller Kleiderbeutel;
  • sonstige Geschenkartikel und Informationen über die Sponsoren

8. Laut Regeln wird zwischen folgenden Altersklassen unterschieden

9.

HERREN FRAUEN VON BIS
Sen-M Sen-F 2/03/1983
M35 W35 12/03/1978 11/03/1983
M40 W40 12/03/1973 11/03/1968
M50 W50 12/03/1968 11/03/1963
M55 W55 12/03/1963 11/03/1958

 

Hinweis: Als Alter des Läufers gilt das Alter am Tag des Laufs.

10. Ordnungsgemäß angemeldete Läufer können ihre Startnummer und ihr „Läufer-Kit“ zwei Tage vor dem Lauf an der dafür bekannt gegebenen Stelle abholen. Am Tag des Wettbewerbs werden keine Unterlagen mehr ausgegeben.

  1. Die Unterlagen werden gegen die Vorlage des ausgedruckten Belegs, der an die E-Mail-Adresse des Teilnehmers gesendet wurde, ausgehändigt.
  2. Ausweisdokument des Läufers;
  3. Die Startnummer ist nicht übertragbar. Ihre Benutzung durch eine andere Person führt zu deren Disqualifikation.

11. In der Startnummer befindet sich ein Chip, der die einzelnen Läufer identifiziert und der an der Brust des Läufers angebracht werden muss.

  1. Es wird empfohlen, die persönlichen Angaben auf der Rückseite der Startnummer einzutragen. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme zur Gewährleistung der Sicherheit im Falle eines Unfalls, körperlichen Problems oder Notfalls. Diese Informationen können bei einem gesundheitlichen Problem auf der Strecke von größter Wichtigkeit sein.

12. Disqualifizierungsgründe:

  1. Verwenden der Startnummer eines anderen Läufers
  2. Beschädigen der Startnummer:
  3. Die Startnummer ist nicht auf der Brust angebracht;
  4. Verkleinern der Startnummer durch Zusammenfalten;
  5. Eine unsachgemäße Anbringung der Startnummer kann zu Fehlern bei der Erfassung der Ergebnisse führen;
  6. Läufer ohne Startnummer dürfen nicht auf der Strecke laufen.
  7. Springen über Gitter im Start- und Zielbereich;
  8. Nichtbeachtung der Marathon-Ausschilderung;
  9. Fälschung von Anmeldedokumenten;
  10. 12.10.Offensichtlich schlechter körperlicher Zustand oder Schwäche vor dem Start;
  11. 12.11.Verwendung von mehr als einem Chip oder doppelter Startnummer;
  12. 12.12.Unsportliches Verhalten;

13. Auszeichnungen – Weitere Informationen in Kürze

14. Alle klassifizierten Läufer erhalten eine offizielle Medaille und andere Geschenkartikel für ihre Teilnahme am Lauf.

15. Die Zeitmessung und die entsprechende Klassifizierung erfolgen mit einem elektronischen Chip, der nur dann funktioniert, wenn Läufer ihre offizielle Startnummer vorschriftsmäßig tragen.

16. Die Strecke wurde von AIMS-Delegierten gemäß den internationalen Regeln des IAAF und anhand der vom technischen Leiter des Laufs bereitgestellten Angaben überprüft.

17. Beim Halbmarathon wird die Aufbewahrung der Kleidung der Teilnehmer nicht angeboten.

18. Die Läufer sind mit einer persönlichen Unfallversicherung versichert, nach Maßgabe von Art. 15 und 18 Gesetzesdekret 10/2009, mit einen Kapital von 28 000,00 EUR für Tod oder dauerhafte Invalidität und bis zu 4000,00 EUR für Behandlungskosten. Darüber hinaus stellt die Organisation mit Hilfe von FEMÉDICA einen medizinischen Bereitschaftsdienst über die gesamte Strecke und im Ziel zur Verfügung, an dem außerdem ein Krankenhauszelt aufgestellt wird. Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer über die gesundheitlichen Voraussetzungen für die intensive sportliche Leistung verfügen, die ein Marathons darstellt. Mit ihrer Anmeldung bestätigen sie, dass sie sich der Anstrengung psychisch und physisch gewachsen fühlen. FEMÉDICA ist die medizinische Partnerorganisation und für die Organisation der offiziellen medizinischen Leistungen verantwortlich.

19. Läufer stimmen mit ihrer Anmeldung zu, dass sie der Wettkampforganisation und den ihr verbundenen Organisationen und Sponsoren die Rechte an ihren Bildern auf Filmaufnahmen und Fotos, die während des Events aufgenommen werden, gratis und uneingeschränkt überlassen und genehmigen ihre Reproduktion in den begleitenden Medien.

20. Die Organisation behält sich das Recht vor, die Datenbank mit den von den Teilnehmern angegebenen Daten bei eventuellen Werbe- oder sonstigen Aktionen zu verwenden.

21. Mit ihrer Anmeldung stimmen die Teilnehmer automatisch der folgenden Verpflichtungserklärung zu:

  1. Ich habe die auf der Seite des Wettkampfs veröffentlichten Regeln des Maratona Clube de Portugal gelesen und gebe mein Einverständnis dazu.
  2. Ich kenne meinen Gesundheitszustand und bin physisch und psychisch zur Teilnahme fähig.
  3. Ich verpflichte mich, nicht am Wettkampf teilzunehmen, wenn sich mein Gesundheitszustand nach der Anmeldung ändert.
  4. Ich kenne den Inhalt des geltenden Versicherungsvertrags und habe seine Spezifikationen gelesen, die in den Wettkampfregeln wiedergegeben sind.
  5. Mit der Teilnahme am Wettkampf autorisiere ich, dass die Organisation und die Wettkampfpartner mein Bild gratis und uneingeschränkt verwenden dürfen. Mit dieser Zustimmung überlasse ich alle Rechte an der Nutzung meines Bildes, das in Form von Fotos und Filmen während des Wettkampfs aufgenommen wird, und verzichte auf den Erhalt jeglicher Beträge, die mit ihrer Veröffentlichung in unterstützenden Medien eingenommen werden.
  6. Ich nehme aus freiem und spontanem Willen am Wettkampf teil und spreche die Organisation, Partner, Leiter, Mitarbeiter und sonstige mit der Organisation des Events verbundene Unternehmen von jeder Haftung frei, die aus meiner Teilnahme am Event, d. h. vor, während und nach seiner Veranstaltung, resultiert (z. B. aufgrund des Verlusts von persönlichen Gegenständen durch Diebstahl oder andere Umstände).

22. Sind Läufer nicht mit der Nutzung ihrer Daten einverstanden, können sie deren Überlassung untersagen. In diesem Fall muss die entsprechende Option auf dem Einschreibeformular gewählt werden.

23. Dopingkontrolle der besten Läufer: Es werden 6 Kontrollen für die Klasse der Männer und 6 Kontrollen für die Klasse der Frauen durchgeführt. Diese Läufer müssen sich bei der Antidoping-Kontrolle gemäß den IAAF-Normen vorstellen.

24. Der Wettlauf gehört zum "Troféu Revista SPIRIDON";

25. Der Wettbewerb kann aufgrund organisationsexterner Gründe (extreme Wetterbedingungen, Demonstrationen, staatliche Restriktionen usw.) abgesagt werden.

26. Die Teilnahme von Personen mit Haustieren, Kinderwagen, Rollschuhen sowie jeglichen anderen Utensilien, die nicht beim Lauf verwendet werden, ist ausdrücklich verboten.

27. Beschwerden müssen nach Maßgabe der IAAF-, FPA- und AIMS-Prinzipien eingereicht werden. Für jede Beschwerde wird eine Gebühr von 50,00 € erhoben. Dieser Betrag wird bis zur Lösung des vorgetragenen Problems hinterlegt. Der Betrag wird bei Stattgabe zurückerstattet. Die Zeit für die Prüfung der Beschwerde richtet sich nach der Erfordernis, zusätzliche Elemente zur genauen Kenntnis des Problems zu heranzuziehen.

28. Die Organisation verfügt über mehrere Plattformen, über die Fragen der Teilnehmer geklärt werden können und die bei Bedarf konsultiert werden sollten.

29. Fälle, die nicht in dieser Regelung vorgesehen sind, werden vom Technischen Leiter des Wettbewerbs gemäß den gültigen, offiziellen Regeln und durch Gutachten von IAAF/AIMS gelöst.

30. Die Veranstaltung wurde von PNpT – dem Nationalen Sportprogramm für alle – unterstützt.

Fotos 2017